Wer träumt nicht von einem schönen Zuhause, in dem man sich rundum wohlfühlt? Gemütlich soll es sein und gleichzeitig großzügig, funktional, aber keinesfalls zu kühl – die Ansprüche, die wir an unser Heim stellen, können gar nicht groß genug sein.

Aber das ist ja auch kein Wunder: Das eigene Zuhause ist für uns von immenser Bedeutung, es ist unser Rückzugsort und unsere Ruheoase. Hier fühlen wir uns geborgen und können im stressigen Alltag unsere Kraftreserven auffüllen. Hier empfangen wir unsere Lieben und verbringen Zeit miteinander. Da ist es doch naheliegend, dass wir es uns in den eigenen vier Wänden so schön wie möglich machen wollen.

Doch die eigenen Ansprüche an das Haus oder die Wohnung sind nicht immer mit der Realität zu vereinbaren. Wer nicht gerade selbst baut, muss in der Regel an einigen Stellen Abstriche machen: Die perfekte Immobilie, an der wirklich alles stimmt, gibt es nur selten. Also setzen wir Prioritäten und wählen eine Wohnung nach den Gesichtspunkten aus, die uns am wichtigsten an einem Zuhause erscheinen.

Ein großes Wohnzimmer mit Südbalkon soll es sein? Dann fällt die Küche eben oft etwas kleiner aus. Wer keinen Wert auf diesen Raum legt, wird das nicht weiter bedauern. Für viele Menschen jedoch gehört die Küche zum Wohlfühlambiente dazu und bildet sogar den Mittelpunkt der Wohnung.

Auf eine sinnvolle Einrichtung kommt es an

Doch die (fehlende) Größe muss nicht unbedingt ein Nachteil sein. Anbieter wie Miniküchen Direkt haben sich auf kleine Küchen spezialisiert so, dass auch eine kleine Küche Stauraum und allen Komfort bieten kann, den wir von einer modernen und funktionalen Küche erwarten. Es kommt lediglich darauf an, wie sie sinnvoll eingerichtet wird.

Da oft die fehlende Breite des Küchenraums zum Problem wird, sollte die Küchenzeile nicht zu tief sein, um nicht noch mehr Platz einzunehmen, indem die Schränke weit in den Raum hineinreichen. Nichtsdestotrotz müssen sie natürlich genügend Möglichkeiten zum Verstauen von Geschirr, Töpfen und Küchenutensilien bieten.

Aus diesem Grund sollten Küchenmöbel in kleinen Küchen eher in die Höhe als in die Breite gehen. Heutzutage werden solche funktionalen Elemente speziell für kleine Küchen hergestellt.

Gleichzeitig sollte man bei der Einrichtung darauf achten, soviel Platz wie möglich auszunutzen, etwa indem Regale in verschiedenen Größen an den Wänden angebracht werden. Gerade unter Dachschrägen macht es Sinn, auf diese Weise jeden Zentimeter auszunutzen.

Um die Küche zudem nicht noch kleiner als ohnehin wirken zu lassen, sollten für die Oberflächen helle Farben gewählt werden. Um den Raum trotzdem gemütlich und nicht zu eintönig zu gestalten, bieten sich dunkle Böden als Kontrast an. Auch einzelne Details im Raum können in kräftigeren Farben gehalten werden.

Wichtig ist, dass es nicht zu unordentlich aussieht. Ein aufgeräumter Anblick lässt den Raum optisch größer werden. Räumen Sie daher Arbeitsflächen und Regale auf und lassen Sie Utensilien nicht unnötig herumstehen.
Um nicht noch Platz mit einer sperrigen Tür zu verschenken, sollte eine Schiebetür in Betracht gezogen werden.

Fast wie in einer Wohnküche

Wer immer schon von einer Wohnküche geträumt hat und auch in einer kleinen Küche nicht auf den Flair verzichten will, kann zumindest über einen Esstisch für zwei Personen nachdenken. Mittlerweile gibt es zahlreiche Möbel, die so konzipiert sind, dass sie möglichst wenig Platz einnehmen. So lassen sie sich in nicht genutztem Zustand vollständig zusammenschieben oder -klappen. Arbeitet man in der Küche, stehen sie also nicht im Weg – will man sich dann zum Essen setzen, lassen sie sich ohne viel Aufwand schnell und bequem in Position bringen.

Auch ein Bartisch, der zur Seite oder unter die Arbeitsfläche geschoben werden kann, bietet eine Möglichkeit, in einer kleinen Küche Platz für einen Esstisch zu schaffen. Zudem lässt er sich ebenso als Arbeitsfläche nutzen.
Sollte trotz alle Kniffe wirklich gar kein Platz für einen Tisch vorhanden sein, genügen gegebenenfalls schon zwei (Bar-)Hocker, die an die Küchenzeile geschoben werden, um trotzdem Sitzmöglichkeiten zu schaffen.

Es werde Licht

Damit die kleine Küche kein trostloser und ungemütlicher Ort ist, kommt es auch auf die richtige Beleuchtung an. Es sollte keinesfalls zu dunkel sein. Eine freundliche und helle Atmosphäre vermittelt das Gefühl von Weite und Wohnlichkeit, fehlen angemessene Lichtquellen, wirkt es schnell bedrückend.