Mauritius – allein der Name ruft Bilder von schneeweißen Traumständen und Palmen hervor. Der Inselstaat im Indischen Ozean ist ein beliebtes Ziel für Hochzeitsreisende, aber auch für Familienurlaube hervorragend geeignet. Einwohner und Tourismusindustrie sind kinderfreundlich eingestellt, und es gibt zahllose Aktivitäten für größere und auch kleinste Kinder.

11 Stunden Flug bis Mauritius

Der internationale Flughafen liegt auf der Hauptinsel Mauritius, vierzig Kilometer entfernt von der Hauptstadt Port Louis. Direktflüge ab Frankfurt oder München dauern etwas über elf Stunden.

Babynahrung kann im Handgepäck transportiert werden, Kinderwagen werden in der Regel kostenlos mitgenommen. Einige Fluggesellschaften bieten spezielle Kindersitze für den Flug an. Mit Filmen, Spielen und Büchern sind Kinder meist gut zu beschäftigen; Kaugummikauen hilft Größeren beim Druckausgleich, der Babys oft zu schaffen macht. Kuscheltier, Hörbuch oder Schmusedecke helfen beim Einschlafen.

Klima und perfekte Reisezeit für Mauritius

Selbst im Winter von Mai bis November sind die Temperaturen angenehm. Es ist nicht schwül, und fallen die Wassertemperaturen selten unter 23 Grad. Im Sommer von Dezember bis April ist die Niederschlagsmenge erhöht, und es kommt im Januar und Februar gelegentlich zu Zyklonen. Beliebteste Reisezeiten sind September bis November und März bis Mai.

Mauritius ist für Kinder jeden Alters geeignet, aber in den deutschen Herbst- und Osterferien sind die Preise deutlich höher.

Kinderaktivitäten rund um die Uhr

Das Angebot an Freizeitaktivitäten für Kinder ist schier endlos. Natürlich sind alle Aktivitäten am oder im Meer für Kinder ein Traum – die Sandstrände sind ein riesiger Sandkasten, das Wasser ist warm und in den Lagunen seicht und ruhig. Größere Kinder können sich im Schnorcheln oder Tauchen versuchen, aber auch die Kleinsten können von Bord eines Katamarans, eines Glasbodenbootes oder eines U-Bootes aus den Ozean erleben. Sämtliche Formen an Wassersport sind möglich.

Es gibt einen Wasserpark mit Wellenbad, Hochgeschwindigkeitsrutschen und Minirutschen für die Kleinsten. Kinder ab fünf können in Grand Baie unter Wasser spazieren gehen.

Bootsfahrten ab La Preneuse bieten die einmalige Gelegenheit, Delphine nicht nur zu beobachten, sondern auch mit ihnen zu schnorcheln. Und sogar ein Ausflug mit einem Piratenschiff ist möglich.

© Mauritius Tourism Promotion Authority (MTPA)
© Mauritius Tourism Promotion Authority (MTPA)

Auch abseits des Wassers gibt es viel zu entdecken, von geführten Mountainbike- oder Bergwandertouren über Eisenbahn- und Kutschfahrten bis hin zu Kochkursen. Flora und Fauna lassen sich im Aquarium erforschen, im Botanischen Garten, dem Krokodilpark mit uralten Riesenschildkröten (Bananen zum Füttern mitbringen!), oder dem Casela Nature and Leisure Park mit Streichelzoo, Minigolf und Safari – hier können die Kinder Giraffen füttern oder mit Löwen spazieren gehen.

Rumverkostungen (der Vanille-Rum ist eine Spezialität) sind natürlich nur etwas für Erwachsene, aber die Zuckermühle ist einen Ausflug wert, ebenso wie die alte Keksfabrik Biscuterie – natürlich mit Verkostung!

Die Hauptstadt Port Louis mit ihren französischen Kolonialbauten, Märkten und Museen (hier ist die berühmte Blaue Mauritius zu sehen) ist eine Sehenswürdigkeit für sich.

Mauritius von oben – das zeigen Hubschrauber- oder Wasserflugzeugrundflüge oder auch Tandem-Fallschirmsprünge. Ein besonderes Abenteuer ist eine Zipline-Tour, bei der man sich an einer langen Leine über eine Schlucht seilt. Selbst Babys sind erlaubt, denn sie können in einer Halterung im Tandem mit einem Erwachsenen „fliegen“. Sollte tatsächlich einmal schlechtes Wetter sein, gibt es Indoor-Spielplätze.

Und wo bleibt die Romantik?

Natürlich wollen auch Eltern Zeit zu zweit verbringen, deshalb bieten viele Hotels und Ferienclubs Kinderbetreuung an. Die Kinder können altersgerechten Aktivitäten wie Sport, Ponyreiten, Malen oder Theaterspielen nachgehen, während die Eltern den Strand oder die Wellnessangebote genießen.

Auch Ausflugsunternehmen sind auf Romantik-Wünsche eingestellt, so gibt es zum Beispiel Tagesausflüge auf kleine Inseln mit Mittagessen, bei denen die Eltern eine romantische Auszeit verbringen können, während die Kinder etwas mit Kinderbetreuern unternehmen. Außerdem gibt es einen deutschsprachigen Babysitter-Service auf Mauritius, der zuverlässige Babysitter vermittelt.

Somit steht einem abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub auf Mauritius nichts mehr im Wege, bei dem auch die Romantik nicht auf der Strecke bleiben muss!

© Mauritius Tourism Promotion Authority (MTPA)
© Mauritius Tourism Promotion Authority (MTPA)