Kinderzimmer gestalten, Ideen und Beispiele für Wohlfühlatmosphäre

2 April, 2012 keine Kommentare »
Kinderzimmer gestalten, Ideen und Beispiele für Wohlfühlatmosphäre

Das Kinderzimmer ist ein Ort der Entfaltung, des Lernens und des Spielens. Als Rückzugsort und Lebensmittelpunkt für das Kind ist eine wohnliche und angenehme Atmosphäre unabdingbar. Bei der Wahl der Wandfarbe sollte auf hellere Nuancen zurückgegriffen werden, so dass das Kinderzimmer nicht allzu dunkel wirkt. Neben der Deckenbeleuchtung sorgen kinderfreundliche Schreibtisch-und Nachttischlampen für eine behagliche Stimmung.

Helle und freundliche Tapeten oder Wandfarben verwenden

Eine kinderfreundliche Handhabung, sowie stoßfeste Materialien spielen eine entscheidende Rolle und Produkte sollten den neuesten Sicherheitsstandards entsprechen, so dass sich die Kinder beim Spielen nicht verletzen können. Tapeten mit lustigen Motiven regen die Fantasie der Kinder an und bereiten viel Freude. Das Lieblingsmotiv kann gemeinsam mit den Kindern ausgewählt werden und es genügt, nur einen Teil der Wand damit zu verzieren. Möbel für das Kinderzimmer sollten ebenfalls qualitativ hochwertig sein und auf die Größe des Raumes abgestimmt werden.

Das Kinderzimmer sollte nicht zu voll gestellt werden, damit freie Flächen Raum für die kreative Entfaltung lassen. Holzmöbel können mit farbigen Folien beklebt werden und somit farbliche Akzente gesetzt werden. Die Möbel sollten mit unkompliziert zu reinigenden Oberflächen ausgestattet sein. Beim Kauf des Kinderbettes sollte auf eine hochwertige Qualität von Matratze und Lattenrost geachtet werden, um evtl. Rückenschäden zu vermeiden. Ergonomisch geformte Schreibtischstühle garantieren angenehmen Sitzkomfort für das Kind und ermöglichen bedenkenloses Lernen, Malen und Lesen.

Besonders vorteilhaft:

  • In der Höhe variierbare Stühle. Die Schreibtischhöhe sollte auf die Größe des Kindes abgestimmt werden.
  • Offene Regale ermöglichen den Kindern ein selbstständiges Ein-und Ausräumen der Spielsachen.
  • Kisten, Boxen oder Kästen dienen als praktischer Stauraum und es kann einfach für Ordnung gesorgt werden.
  • Bei der Wahl der Auslegeware sollte auf naturbelassene Produkte zurückgegriffen werden, welche frei von schädlichen Substanzen verarbeitet werden. Somit ist ein bedenkenloses Krabbeln, Toben und Spielen garantiert. Das Kinderzimmer sollte dem Kind Geborgenheit geben, so dass es sich aufgehoben und sicher fühlen kann. Von einer zu kalten Farbgestaltung ist ebenso abzuraten wie von einem zu aufdringlichen Farb-oder Mustermix.

Das Internet bietet einen umfassenden Überblick aktueller Kinderzimmer-Möbel und liefert Informationen über Preise, Hersteller und Materialien. Zertifizierte Produkte, welche den neusten, technischen Standards entsprechen, garantieren Nachhaltigkeit und bereiten dem Kind auf lange Sicht Freude.

zum Thema passend

Kommentieren