VW Cross Blue mächtige SUV Studie auf der Detroit Motorshow

23 Januar, 2013 1 Kommentar »
VW Cross Blue mächtige SUV Studie auf der Detroit Motorshow

VW hat in Detroit eine neue Studie zu SUVs vorgestellt und will nunmehr den boomenden Markt Nordamerika nutzen, um die Absatzzahlen deutlich zu erhöhen. Der Neue VW Cross Blue ist das neuste Modell des Wolfsburger Automobilherstellers, mit mehr als 5 Metern ist der SUV für den Deutschen Markt ein wahres Monster, in den USA dürfte der VW Cross Blue genau den Geschmack der Verbraucher treffen.


Optisch erstrahlt der VW Cross Blue im modernen SUV-Design

Auf dem nordamerikanischen Markt ist der Cross Blue mit seiner Länge von fünf Metern durchaus beachtenswert, dennoch zählt er auf US-Amerikanischen Straßen nur zu den “midsize”-Modellen, denn hier zählt nach wie vor noch zu lang und zu groß geht nicht. Wenn man sich die Fahrzeugvorstellungen auf der Detroit Motorshow ansieht und sie mit den Neuvorstellungen auf dem Genfer Autosalon beispielsweise vergleicht, sieht man schnell die “Größenunterschiede”.

Überhaupt werden in Europa in erster Linie immer mehr Kleinwagen und sogenannte Stadtflitzer vorgestellt. Wie man auf automobile-news.net sehen kann, ist der Dacia Sandero stark im kommen, der VW UP findet immer mehr Abnehmer und der Opel Adam scheint der nächste Renner zu werden. Diese Fahrzeuge würden sicher in den 20 Jahren kaum jemand kaufen wollen.

Zurück zum VW Cross Blue: Das für den US-Markt ausgerichtete Modell ist in seiner Form nicht unbedingt an den “kleinen” Tiguan angelehnt. Charakteristisch für den Cross Blue stehen die ausgestellten Radkästen, die gestreckte Silhouette sowie die kurzen Überhänge. Besonders fällt die lange Motorhaube ins Augenmerk, die dem VW Cross Blue einen “schwäbischen Charme” verleiht, darüber hinaus sind klare Einflüsse an amerikanischen Offroadern festzumachen.

“Size matters”

Der VW Cross Blue bietet dem Nutzer sehr viel Platz und Stauraum, insgesamt sechs einzelne Plätze finden sich im Cross Blue wieder, demnach erweist er sich als ideales Fahrzeug für Ausflüge und Reisen. Mit Abmessungen von 4,99 Metern ist der VW Cross Blue das größte Modell, dass je bei VW gebaut wurde, selbst der große Touareg liegt mit “nur” 4,80 Metern hinter dem VW Cross Blue.

Der Laderaum von 335 Litern kann durch Herausnehmen der hinteren Reihe auf 812 Liter erhöht werden, werden alle Fondsitze aus dem Cross Blue entfernt ergibt sich eine Ladevolumen von insgesamt 2000 Litern.

Innenraum VW Cross Blue © VWs Midsize-SUV Crossblue. Foto: VW/Auto-Reporter.NET

Innenraum VW Cross Blue © VWs Midsize-SUV Crossblue. Foto: VW/Auto-Reporter.NET

Zahlreiche Features

Der Cross Blue biete neben einer Licht-, Klima-m und Allradsteuerung auch einen 10,2″ Touchscreen an der Mittelkonsole, darüber hinaus finden sich in der Kopfstütze der ersten Reihe iPad minis als Monitorersatz. Ein intelligentes Diesel-Hybrid System befördert den Nutzer mit 190 PS in 7,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

zum Thema passend

1 Kommentar

  1. Anonymous 26. Februar 2013 at 18:44 - Reply

    2013 wird SUV-Jahr. Sie sind zwar nicht unbedingt spritsparend aber kommen sehr gut an durch die Verbindung zwischen Lifestyle und Praxistauglichkeit.

Kommentieren