Die Bedeutung der Waschsymbole auf der Kleidung

16 Januar, 2013 keine Kommentare »
Die Bedeutung der Waschsymbole auf der Kleidung

Wer stand nicht schon einmal ratlos vor Waschmaschine und Trockner und hat sich gefragt, was nur dieses Symbol auf dem Etikett bedeuten mag. Da gehen einem sämtliche hilfreichen Ratgeber für den Haushalt durch den Kopf, die man gehört und gelesen hat aber die Bedeutung der Symbole gehen immer wieder aus dem Gedächtnis. Deshalb wird hier nun das Geheimnis um die rätselhaften Symbole auf T-Shirt, Jeans und Seidenslip gelüftet.


Waschsymbole

  • Ein nach oben offenes und wellenförmig abschließendes Trapez mit einer entsprechenden Zahl darin gibt immer Auskunft darüber, bei welcher Gradzahl die Wäsche gewaschen werden darf. Steht also eine 40 innerhalb des Symbols, sollte unter keinen Umständen eine höhere, als die angegebene Temperatur, gewählt werden. Entsprechend verhält es sich mit den anderen Temperaturen.
  • Ein horizontaler Strich unterhalb des Trapezes bedeutet, dass wieder bei entsprechender Temperatur, im Schonwaschgang, gewaschen werden muss. Zwei Punkte anstelle des Strichs kennzeichnen einen Spezial-Schonwaschgang.
  • Ist das Trapez durchgestrichen, darf das Kleidungsstück auf keinen Fall selbst gewaschen werden, sondern muss chemisch gereinigt werden.
  • Eine Hand innerhalb des Symbols steht für Handwäsche. Die Wäsche darf nur vorsichtig per Hand gewaschen werden.
Waschsymbole

Waschsymbole © wikipedia

Kreis- und Bleichsymbole

Finden sie einen leeren Kreis vor, so muss chemisch gereinigt werden; ist er durchgestrichen, darf nicht chemisch gereinigt werden. Ein ausgefüllter, durchkreuzter Kreis steht dafür, dass eine Nassreinigung nicht möglich ist.

Reinigungssymbole

Reinigungssymbole © wikipedia

Ein nicht ausgefülltes Dreieck kennzeichnet, dass Chlor- und Sauerstoffbleichmittel erlaubt sind. Bei einer schrägen Schraffierung sind nur Sauerstoffbleichmittel und bei einem durchgestrichenen, ausgefüllten Dreieck keinerlei Bleichen erlaubt.

Bleichsymbole

Bleichsymbole © wikipedia

Trockner- und Bügelsymbole

Ein Viereck mit einem innen liegenden Kreis steht immer für “Trockner”. Ein Punkt inmitten des Kreises bedeutet hierbei, dass im Schonprogramm getrocknet werden muss, zwei Punkte kennzeichnen das Normalprogramm und ein durchgestrichenes Symbol wieder, dass überhaupt nicht maschinell getrocknet werden darf.

Trocknersymbole

Trocknersymbole © wikipedia

Ein stilisiertes Bügeleisen gibt Auskunft über die zulässige Höchsttemperatur, mit der gebügelt werden darf. Findet sich ein Punkt innerhalb des Bügeleisensymbols, handelt es sich um empfindliche Kunstfasern und es darf deshalb nicht heiß, sondern nur bis maximal 110°C gebügelt werden – dieses Symbol findet man oft bei Herrenhemden oder Krawatten. Bei zwei Punkten dürfen sie mäßig heiß bügeln, bis etwa 150°C und bei drei Punkten sehr heiß, bis ca. 200°C. Bei einem durchgestrichenen Bügeleisen darf wieder gar nicht gebügelt werden. Gerade beim Hemden bügeln sollte man unbedingt darauf Rücksicht nehmen, aus welchem Stoff das Hemd ist und dann entsprechend die Gradzahl beim Bügeleisen einstellen.

Bügelsymbole

Bügelsymbole © wikipedia

Auf spee.de kann man dazu noch weitere Informationen finden.

zum Thema passend

Kommentieren