Der neue KIA Sorento – preiswerter SUV mit neuem Fahrtkomfort

27 Dezember, 2012 keine Kommentare »
Der neue KIA Sorento – preiswerter SUV mit neuem Fahrtkomfort

Die Stadt Sorrent liegt auf robusten schwarzen Klippen im Golf von Neapel. Die einzigartigen Sonnenuntergänge und die kraftvolle Natur an der italienischen Amalfiküste sowie das gleichnamige Gebirge mit dem Hochtechnologieareal San Diego, USA, waren die Namensgeber


Seit Sommer 2002 wird in Südkorea der Kia Sorento, ein Sport Utility Vehicle, kurz SUV, produziert. Der fünftürige Steilheck-SUV war vom koreanischen Industriedesigner Byung-Jun Min gestylt und auf den europäischen Geschmack zugerichtet worden. Der Sorento konnte sich erfolgreich unter den TOP 10 der SUV auf dem deutschen Markt etablieren.

Nachdem der Sorento Ende 2006 qualitativ überarbeitet worden war und Kia auf der 2009er Seoul Motor Show die zweite Generation präsentiert hatte, sah man auf dem herbstlichen Pariser Autosalon 2012 nun die dritte Generation des Kia Sorento.

Obwohl von Kia asiatisch bescheiden als Facelift Model lanciert, gab es doch allerlei Innovationen, die über ein einfaches Aufhübschen hinausgehen:

  • Die crashsensibel modernisierte Karosserie kommt deutlich schlanker, mit schmaleren, sportiver wirkenden Rundum-LED-Scheinwerfern und aufrecht stehenden Nebelscheinwerfern.
  • Das Fahrwerk übernimmt die herkömmliche Antriebstechnik und wurde ansonsten neu konzipiert.
  • Der Diesel ist jetzt Euro-5-Norm konform und der Benziner mit 2,4 Liter Hubraum und Direkteinspritzung auf Sparsamkeit getrimmt, zusätzlich liefert er noch 18 PS mehr, was seine Lukrativität auf dem deutschen Automarkt boosten sollte.

Beste Ausstattung und neue Technik

Kia Sorento Innenausstattung © unitedpictures

Kia Sorento Innenausstattung © unitedpictures

Die Platzverhältnisse sind weiter verbessert und die Möblierung kommt in hochwertiger Anmutung und generiert extra Komfort.Die Varianten Spirit und Vision sind beispielsweise mit Panoramaglasdächern oder belüfteten Ledersitzen verfügbar. Nur die einfachen Versionen kommen mit herkömmlichen Armaturen aus, die hochwertigen Varianten punkten mit LCD-Bildschirmen.

Der überarbeitet Ganghebel aktioniert nicht nur in neuer Kulisse, er verfügt über eine komfortable Plus-Minus-Wippfunktion. Normal, Sport und Komfort sind die drei neuen, individuell wählbaren Abstimmungsstufen der elektrischen Servolenkung. So nimmt der Fahrer Einfluss auf die Lenkunterstützung. Insgesamt wurde die Geräuschdämmung signifikant verbessert, sodass Motorenlärm oder Abrollgeräusche effektiv ausgeblendet werden.

Fazit

Alles zusammen generiert ein behagliches Fahrgefühl. Das hervorragende Entertainment im Fond, effektive Assistenzsysteme, bequeme Sitze und viel Power für gelassene Langstreckentouren machen den neuen Kia Sorento zum Verwöhn-SUV, besonders in den voll ausgestatteten Versionen.

hier geht’s zur Herstellerseite: http://www.kia.de/

Kia Sorento im Gelände © unitedpictures

Kia Sorento im Gelände © unitedpictures

zum Thema passend

Kommentieren