Einschulungsfeier – so wird der Tag unvergesslich

7 August, 2012 keine Kommentare »
Einschulungsfeier – so wird der Tag unvergesslich

Der erste Schultag ist immer etwas Besonderes. Wer erinnert sich nicht an den Tag, an dem er mit großer Schultüte, und festlich hergerichtet, zum ersten Mal die Tür zur Schule durchschritt, die ihn die nächsten Jahre bilden sollte? Auch die Einschulungsfeier, die die Familie ausrichtet, bleibt meist unvergessen.


Die erste große Feier der Schulzeit

Zwar wird jeder in seiner Schulzeit noch mehrere Feiern erleben, aber die Einschulungsfeier als erste Feier dieser Zeit, wird etwas ganz Besonderes sein. Für den Kleinen ist dabei wichtig, dass seine Freunde dabei sind. Gerade wenn das Kind einen besten Freund, oder eine beste Freundin hat, sollten diese auf jeden Fall dabei sein. An Erwachsenen sollte nur die eigene Familie mitfeiern. Gerade für eine Einschulungsfeier bietet sich eine schöne Gartenparty an. Auch die Auswahl der Spiele ist wichtig: Sind erwachsene Gäste dabei, so sollte auch auf diese Rücksicht genommen werden. Bei der klassischen Reise nach Jerusalem können auch die Großeltern mitmachen. Aktivere Spiele sollten dabei eher den Kindern selbst überlassen werden. Die Erwachsenen sollten sich auf ihre Rolle als Zuschauer konzentrieren, oder auch unterstützend eingreifen, wenn etwas aus dem Ruder läuft.

Was eignet sich als Einschulungsgeschenk?

Das Geschenk stellt viele Eltern vor Probleme: Es soll nicht zu teuer sein, aber auch nicht zu klein und unbedeutend. Ein Fahrrad ist eines der beliebtesten Einschulungsgeschenke. Das ist eine gute Idee, wenn das Kind auch vorher schon gerne Rad gefahren ist. So erhält es immerhin nicht nur ein neues Rad, sondern das neue, größere Fahrrad, gibt dem Kind das Gefühl, einen Schritt weiter in Richtung Erwachsenendasein gegangen zu sein.
Die Geschenke der Gäste lassen sich dagegen bereits im Vorfeld absprechen: Gibt jeder Verwandte und Bekannte etwas Geld, so kann mit dem ABC – Schützen einmal eine Reise unternommen werden. Das hat den Vorteil, dass das Kind das Ziel selbst auswählen kann, und damit noch einen Schritt näher ans Erwachsenendasein geführt wird. Auch ist damit sichergestellt, dass das Geschenk dem jungen Menschen gefällt.

zum Thema passend

Kommentieren