Haushaltshilfe gesucht – so findet man die richtige Haushälterin

30 Juli, 2012 keine Kommentare »
Haushaltshilfe gesucht – so findet man die richtige Haushälterin

Viele Menschen haben heutzutage nicht mehr die Zeit sich selbst um den Haushalt zu sorgen. 10 Stunden tägliche Arbeit sind keine Seltenheit. Kommt dann auch noch der Haushalt hinzu, hat man vom ganzen Tag nix mehr. Der Beruf der Haushälterin rückt daher immer mehr in den Fokus.


Die quälende Wahl der richtigen Haushälterin

Für viele Menschen beginnt mit dem Entschluss sich eine Haushälterin als Hilfe zu holen, die Qual der Wahl. Wenn man die Inserate in der Zeitung und im Internet durchforscht, wird einem schnell klar, dass die Menge an Angeboten extrem groß ist. Die Wahl fällt sehr schwer, da man einer Haushälterin immerhin den eigenen Haushalt während der eigenen Abwesenheit überlässt. Vertrauen ist genau so wichtig wie der erste Eindruck. Pflichtbewusstsein und Ehrlichkeit ist in so einem Arbeitsverhältnis sehr wichtig. Gerade deswegen ist es wichtig vorab ein Gespräch mit der potenziellen neuen Haushälterin zu führen um sich genau diesen ersten Eindruck verschaffen zu können. Aber neben Vertrauen muss natürlich auch die Qualität der Arbeit stimmen.

Doch Vertrauen ist wohl gemerkt nicht das einzige was zählt. Vorab sollte man herausfinden ob die “Bewerberin” gleiche Ansichten und Standards wie man selber hat. Wichtig ist natürlich auch, dass man mit der Arbeit seiner Haushälterin zufrieden ist. So sollten beispielsweise streifenfrei Fensterputzen keine Probleme darstellen.  Man muss sich in seinem eigenen Haushalt wohlfühlen können. Da man das selber, aus diversen Gründen, nicht mehr gewährleisten kann ist die Haushälterin da und genau dieses Ziel müssen Haushälterin und, in diesem Fall, Arbeitgeber verfolgen.

Man sollte sich auf genausten Wege in Zeitungen und im Internet umschauen, gegebenfalls interessante Kandidaten kontaktieren und mit Ihnen ausführliche Gespräche führen.
Der beste Weg eine Haushälterin zu finden ist die Mundpropaganda. Wenn man sich bei Freunden und Kollegen über eine Haushälterin und deren Erfahrungen mit Ihnen erkundigt, kriegt man manchmal schon zuverlässige Kontakte. So kann man sich wenigstens sicher sein, dass die zukünftige Haushälterin gute Arbeit verrichtet. Wer sich aber dennoch nicht sicher ist, sollte sich vielleicht einen Putzplan erstellen um so effizienter und dadurch auch schneller sein Haus putzen kann. Wer weitere Hilfestellungen für den Haushalt benötigt, findet auf gutefrage.net einige sehr gute Tipps.

Nicht selbst inserieren, lieber umschauen

Selber eine Zeitungsannonce mit einem Gesuch einer Haushälterin zu inserieren ist nicht zu empfehlen. Auf Zeitungsannoncen melden sich unzählige Personen, teilweise Personen denen man sofort misstrauisch gegenüber steht. Man steht aufgrund der hohen Nachfrage vor einem großen Berg voller Arbeit um diese Anfragen zu bearbeiten. Dabei möchte man doch gerade aufgrund der wenigen Zeit eine Haushälterin einstellen. Hat eine Person ein Inserat in die Zeitung gesetzt, hat sie sich zumindest dafür eingesetzt und sich Mühe gegeben. Das kann auch schon ein wenig über die Person aussagen.

zum Thema passend

Kommentieren