Streifenfrei Fensterputzen – Tipps gegen Streifen und Schlieren – Blitzblanke Fenster

13 Juli, 2012 keine Kommentare »
Streifenfrei Fensterputzen – Tipps gegen Streifen und Schlieren – Blitzblanke Fenster

Fensterputzen zählt sicher nicht zu den „Hausaufgaben“, die zu oft und gern durchgeführt werden. Den „ungetrübten Durchblick“ möchte aber jeder in seinem Zuhause haben. Der große Frühjahrsputz schließt das gründliche Reinigen der Fenster, Fensterbänke mit ein und vor Feiertagen, wie Ostern und der Adventszeit, sollen die Scheiben blitzblank sein, damit der Oster- oder Weihnachtsschmuck noch besser zu Geltung kommt.

Wann ist der beste Zeitpunkt zum Fensterputzen?

Jeder putzt, wenn er es für angebracht hält. Von festen Regeln sind die meisten weggekommen, da besonders Berufstätige ihren Zeitplan oft nach anderen Prioritäten ausrichten müssen.
Wenn es sich vermeiden lässt, sollte das Fensterputzen nicht im Gegenlicht der Sonne erfolgen. Das „Schlieren-Ergebnis“ wird sichtbar, wenn die Sonne nicht mehr auf diese Fläche scheint.

Schritt für Schritt zum streifenfreien Fenster

  • Der erste Arbeitsgang besteht aus einer Grundreinigung der Fensterrahmen und der groben Beseitigung des Schmutzes auf den Scheiben. Lauwarmes Wasser mit etwas Spülmittel (das optimal Zitrone enthält), aber nicht zu viel, um große Schaumbildung zu vermeiden, ist der Grundreiniger. Mit einem Haushalttuch zuerst die Rahmen abwischen, danach die Scheiben
  • Die eingeweichten Fenster mit dem ausgewrungenen Lappen oder mit Papierhandtüchern (von der Haushalt-Rolle) sauber reiben. Die Scheiben können alternativ mit einem Fensterabzieher von der ersten Nässe befreit werden (Berufs-Fensterputzer nutzen diesen).
  • Scheiben werden strahlend sauber, wenn ein Spritzer Haushaltessig oder Spiritus in das erneuerte und warme Wasser gegeben wird.
  • Mit einem Knäuel aus Zeitungspapier (keine Illustrierte) polieren.

Tipps und Tricks:

  • Einen alten Lappen oder ein altes Handtuch als Tropfschutz auf das Fensterbrett und Fußboden legen.
  • Die Erstreinigung am besten an der Innenseite beginnen, dann bleibt das Wischwasser auch für die Außenreinigung sauberer als wenn umgekehrt begonnen wird.
  • Streifige und verschmierte Fensterscheiben können ebenfalls mit kaltem schwarzem Tee abgerieben werden.

zum Thema passend

Kommentieren