Wie lässt sich Laminat verlegen

29 März, 2012 2 Comments »
Wie lässt sich Laminat verlegen

Vor dem Verlegen müssen Werkzeuge und Materialien organisiert werden. Benötigt wird natürlich eine ausreichende Anzahl an Paneelen, Trittschalldämmbahnen, Keilen sowie Fußleisten. Zudem sollte ein Laminatschneider oder zumindest eine Stichsäge vorhanden sein. Schlageisen, Hammer, Bleistift und Lineal sind ebenfalls unabdingbar. Für den Komfort empfiehlt sich weiterhin eine Kissen oder eine vergleichbare Unterlage, um die Kniea zu schonen.

Der Untergrund für das Laminat

In der Regel wird Laminat auf spezielle Trittschalldämmungen verlegt, um die Laufgeräusche zu mindern. Die Dämmbahnen eignen sich zudem um geringe Unebenheiten des Bodens auszugleichen. Falls ein Teppichboden ausliegt, kann eventuell auf die Trittschalldämmung verzichtet werden.
Es ist möglich, die Raumwirkung durch die Verlegerichtung des Laminats zu beeinflussen. Wichtig ist zudem, die erste Bahn an der dominanten Fensterseite beziehungsweise gegenüber der Tür zu verlegen.
Grundsätzlich gibt es aktuell unterschiedliche Laminat-System, die sich allerdings stark ähneln. Leim wird heutzutage nicht mehr verwendet, stattdessen können die einzelnen Paneele ineinander „geklickt“ werden. In manchen Fällen kann jedes Paneel einzeln verlegt werden, in anderen Fällen muss zunächst eine Bahn zusammengefügt und anschließend an die vorherige verlegt werden. Die Einzelheiten sind je nach Art des Laminats auf der Verpackung angegeben.
Vor allem bei den ersten Bahnen sollte penibel auf den Abstand zu den Wänden geachtet werden, der durch die Keile erzeugt wird. Das Holz kann sich je nach Temperatur ausdehnen oder zusammenziehen, weshalb ein Spielraum von etwa 1 cm vorhanden sein sollte.

Je nach Laminatart müssen beim letzten Paneel einer jeder Reihe Schlageisen und Hammer zum Einsatz kommen. Mit diesen Werkzeugen wird das Paneel vorsichtig angedrückt, damit keine Spalte zwischen den Paneelen zurückbleiben.
Um Kosten zu sparen können Reststücke am Anfang einer neuen Bahn verwendet werden. Jedoch sollte stets eine Überlappung der Bahnen von mindestens 20 cm gewährleistet sein.
Sind alle Paneele verlegt, können die Keile entfernt werden. Die Abstände zur Wand werden mit Fußleisten überdeckt. Auch hier gibt es diverse Systeme, wobei die Fußleisten auch mit dünnen Nägeln befestigt werden können.

Video als Anleitung zum Laminat verlegen

Am besten lernt es sich natürlich, wenn man es einmal vorgemacht bekommt bzw. es auch mal sehen kann. Das folgende Video veranschaulicht das Verlegen von Laminat ganz gut. Wer sich dennoch unsicher ist, sollte beim 1. Mal das Laminat vielleicht in einem Zimmer verlegen, in dem man sich nicht zu oft aufhält.

 

zum Thema passend

2 Kommentare

  1. Anonymous 23. April 2012 at 12:56 - Reply

    Sehr gute Tipps dabei, vielen Dank für das Video!

    Übrigend sieht die gesamte Seite hervorragend aus und landet nun in den Favoriten :)

    Gruss

  2. Anonymous 17. Juli 2013 at 10:51 - Reply

    Hallo zusammen,

    danke für die Anleitung und die tollen Tipps!
    Kann ich mit Parkett genauso vorgehen und es auf meinem Teppichboden verlegen? Dazu muss ich sagen das der schon geschätzte 10Jahre alt ist.

    Viele Grüße
    Steffi

Kommentieren